gemeinsam campen - gegen castor und atomkraft

Nach dem Anti-Atom-Camp ist vor dem Castor-Transport

Opens external link in new windowKommt alle ins Wendland!

 

Das Anti-Atom-Camp 2010 ist vorbei...

...und wir hatten jede Menge Spaß: über die Woche haben rund 150 Menschen am Camp teilgenommen, das Wetter war mäßig bis regnerisch, aber das hat der guten Laune nicht geschadet. Die vielen Workshops und Trainings sind bei allen gut angekommen - vielen Dank an die ReferentInnen und TrainerInnen.

- hier ein paar Impressionen vom Camp:

<< english  -  francais >>

Überblick

X-tausendmal quer und  .ausgestrahlt organisieren gemeinsam ein Anti-Atom-Camp im Wendland.

 

Das Anti-Atom-Camp findet vom 7. bis 15. August 2010 beim Gasthaus Wiese in Gedelitz (Wendland), unweit des Zwischenlagers und Erkundungsbergwerks Gorleben statt.

Auf dem Programm stehen Aktionstrainings und Workshops, Kennenlernen, Urlaub machen, Windrad bauen und sicherlich die ein oder andere Aktion. An den Wochenenden wird es Konzerte und Parties geben.

Die Verpflegung erfolgt durch eine Kochkooperative mit veganer, eventuell vegetarischer Kost und die sanitären Einrichtungen des Gasthofs können wir mit nutzen.
Veranstaltungen finden in Zirkuszelten und im Saal des Gasthofs statt. Mitzubringen ist das eigene Zelt. In begrenzter Zahl stehen natürlich auch Schlafplätze für Menschen ohne Zelt zur Verfügung (bitte vorher anmelden). Damit auch Menschen mit Kind(ern) am Camp teilnehmen können, wird eine Kinderbetreuung organisiert.

>> Bitte meldet euch vorher an, damit wir richtig planen können -Danke!

Was uns bewegt

Das Anti-Atom-Camp soll dazu dienen, dass sich Einzelne und Gruppen, die immer mal wieder bei Aktionen z.B. von .ausgestrahlt mitmachen, sich kennenlernen und voneinander lernen können. In Workshops bieten wir Grundwissen für AtomkraftgegnerInnen an, stellen Methoden für die Arbeit vor Ort vor und diskutieren über neue Aktionsideen.

Und X-tausendmalquer bietet auf dem Camp Aktionstrainings an, um Euch ganz konkret auf die bevorstehende Castor-Blockade vorzubereiten. Ziviler Ungehorsam will geübt sein: von basisdemokratischer Entscheidungsfindung und Organisation, über Umgang mit Angst und Wut, sowie das Hinkommen zur Blockade und Verhalten bei polizeilicher Räumung, bis hin zu rechtlichen Fragen - das Aktionstraining gibt euch das Handwerkszeug um Situationen einschätzen zu können und selbstverantwortlich handeln zu können.

Mittrommeln

Wir freuen uns, wenn ihr unser Webbanner schaltet, s.u. und natürlich, wenn ihr mithelft, die Camp-Flyer zu verteilen. Flyer könnt ihr entweder per email bestellen:

Kontakt(aet)anti-atom-camp.de

oder hier demnächst downloaden: campflyer.pdf

 

 Banner:

120 x 90 Pixel
160 x 120 Pixel
200 x 150 Pixel
250 x 180 Pixel
ganz viele Pixel