18.05.2012

gorleben 365 Camp am Wunde.r.punkt geräumt

AktivistInnen besetzen jetzt Zufahrtswege zum Erkundungsbergwerk / Veranstaltungen im Rahmen der Kulturellen Landpartie finden statt

Gorleben, 18.05.2012, 14:50 Uhr.

Nachdem die Polizei gegen Mittag das Camp der Kampagne gorleben365 auf den Seitenstreifen der Zufahrtswege zum Erkundungsbergwerk geräumt hat, haben sich die AktivistInnen auf die Straße gesetzt. Auch die Veranstaltung „Alles geheim – Neuigkeiten aus dem Gorleben-Untersuchungsausschuss wird wie geplant um 15 Uhr stattfinden.


Eine Besucherin, die bereits am gestrigen Abend zum Konzert gekommen war, schüttelt den Kopf: „Ich verstehe das nicht. Es ist doch alles professionell organisiert hier. Kein Müll, kein offenes Feuer. Warum dürfen die hier nicht campen und ihr tolles Programm anbieten?“


Jochen Neumann von der KURVE Wustrow meint: „Ich weiß nicht, ob die CDU-geführte Samtgemeinde Gartow sich mit dieser Entscheidung einen Gefallen getan. Wir erfahren viel Solidarität aus dem Landkreis, aber auch darüber hinaus – für unsere einjährige Kampagne und gerade auch für diesen Wunde.r.punkt.“


Die Kampagne gorleben365 wird das komplette Programm aus über 30 Veranstaltungen, einer Ausstellung und täglichen Blockaden zwischen Himmelfahrt und Pfingstmontag fortsetzen. Der Wunde.r.punkt ist offizieller Teil der diesjährigen Kulturellen Landpartie (www.kulturelle-landpartie.de), die Zehntausende Besucher ins Wendland zieht.



Die Kampagne gorleben365 wurde am 14. August 2011 von der Initiative X-tausendmal quer – gewaltfrei und ungehorsam gegen Castor und Atomkraft und der KURVE Wustrow – Bildungs- und Begegnungsstätte für gewaltfreie Aktion gestartet. Ziel ist es, an möglichst vielen von 365 Tagen den Baustellenverkehr mit kreativen und gewaltfreien Blockaden zu behindern.


Weitere Informationen unter: www.gorleben365.de


Bilder von der Räumung stehen in Kürze zum kostenlosen Download unter Angabe der Quelle „publixviewing“ zur Verfügung unter: www.publixviewing.de


----------------------

Pressekontakt:

Katja Tempel (X-tausendmal quer), 0160-44 00 206



Für weitere Hintergrundberichterstattung in den nächsten Tagen stehen wir gerne zur Verfügung.

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

Ruben Neugebauer / Chris Grodotzki - visual-rebellion.com

gorleben365+X: Macht mit!

Alle Tage Blockade - gorleben365+X.de

              Kontakt/Impressum